"Haubenküche trifft auf edle Tropfen" - Rainer Müller vom Hotel Sonnenhof im Gespräch

Aktualisiert: 12. Mai

Seit über einem Jahr kooperieren wir mit dem 4-Sterne-Superior-Hotel Sonnenhof, das in diesem Jahr sein 55. Jubiläum feiert. Das familiengeführte, kleine Hotel liegt zwischen Vilsalpsee und Haldensee im sonnenverwöhnten Tannheimer Tal in Tirol, jedoch auch in der Nähe zur deutschen Grenze. Der perfekte Ort, um abzuschalten, die Seele baumeln und sich verwöhnen zu lassen. Das Hotel bietet neben einen großzügigen Spa-Bereich, eine ausgezeichnete Verwöhnpension und eine Weinauswahl mit über 1.150 Weinen und 70 Champagnern. Einfach ein perfekter Treffpunkt für Genuss- und Weinliebhaber!

In unserem diesjährigen Talk haben wir mit dem Hotelchef und Weinliebhaber Rainer Müller über das Thema "Food&Wine" gesprochen.

 

Herr Müller, sie bieten ihren Gästen Kulinarik vom Feinsten. Was zeichnet ihre Küche aus? Welche Rolle spielen Produkte aus ökologischem Anbau und Reginalität?

Unsere Küche zeichnet sicher aus, das wir nur Lebensmittel von bester Qualität verwenden und unsere Gerichte mit sehr viel Liebe und Hingabe zubereitet werden.

Wir bevorzugen biologische und regionale Produkte, sind aber auch sehr „glokal“ in unserer Philosophie. Wir beziehen auch sehr gerne beste Lebensmittel aus Frankreich, Italien, Spanien und Deutschland. Bei uns gibt es immer Gillardeauaustern, aber auch echten Kaviar aus Österreich von Grüll.


Sie bieten ihren Gästen im Hotel "Genuss hoch 3" an- wie unterscheiden sich die drei Restaurants voneinander?

Unser Hauptaugenmerk liegt auf dem Restaurant unserer Hotelgäste. Hier bieten wir drei verschiedene Menüs an. Ein weltoffenes, ein regionales und ein vegetarisches. Auch gibt es jeden Abend ein Salat und Antipastibuffet.

Im Genießer Wirtshaus „Das Müllers“ servieren wir kreativ zubereitete Speisen wie klassisches Beef Tatar, Wienerschnitzel, regionale Fische und saisonale Gerichte. Besonders bekannt und beliebt sind unsere Steaks von verschiedenen Rinderrassen. Das Müllers wurde mit zwei Hauben von Gault Millau ausgezeichnet.

Last but not least unser Gourmetrestaurant „Alps & Ocean“. Hier gibt es ein saisonal abgestimmtes acht Gänge Menü welches von unseren Küchenchefs Patrick Müller und Daniel Walch mit viel Liebe und Können zubereitet wird. Hier wurden wir mit drei Hauben von Gault Millau ausgezeichnet.

Ihre Weinkarte wurde von Gault Millau zur „besten Weinkarte des Jahres 2022“ gewählt. Was ist das Besondere an Ihrer Weinkarte? Welche Neuheiten gibt es im Vergleich zum Vorjahr?

Das besondere an unserer Weinkarte ist zum einen sicher die Auswahl und zum anderen auch unsere Jahrgangstiefe bei vielen Weinen. Auch unsere sehr faire Preiskalkulation ist ein Kriterium. Das Hauptaugenmerk liegt bei uns auf europäischen Weinen. Einen kleinen Teil an Weinen der neuen Welt gibt es aber auch.

Wir sind immer auf der Suche nach „Neuheiten“. Wir mögen gerne Winzer, die ihr Handwerk lieben und auch mal neue Wege gehen. Auch lieben wir Weine aus dem Burgund und dem Bordeaux. Hier sind wir immer auf der Suche nach neuen Winzern, aber auch die bekannten Produzenten haben es uns angetan.

Nach welchen Kriterien stellen Sie ihre Weinkarte zusammen?

Unsere Weinkarte ist quasi immer in Bewegung und wird ständig angepasst und erneuert. Wir sehen uns den Markt sehr genau an und passen uns in allen Bereichen des Hotel an die Gegebenheiten an. Wir versuchen uns immer zu erneuern und am Puls der Zeit zu bleiben.

Zum Gourmet- Menü ihres Bruders Patrick Müller haben sie immer den perfekten Tropfen parat. Ihre 3 Tipps für den perfekten Wein zum Essen...

Inzwischen ist die Weinwelt so vielfältig geworden, dass es möglich ist verschiedene Weintypen zu einem Gericht zu reichen. Als Tipp von mir würde ich sagen, wenn es keinen Sommelier gibt der mich berät, sich auf den eigenen Geschmack verlassen. Welche Weine trinke ich gerne? Im Zweifel würde ich sagen trockener Champagner passt immer.

Wenn es einen Sommelier gibt, würde ich mich auf dessen Rat verlassen.

Ihr "Lieblingsgericht" im Sonnenhof ist ... Welchen Wein empfehlen sie dazu?

Hier gibt es mehrere Gericht die unsere „Lieblinge“ sind.

Zu unseren Gillardeauaustern mit der Vinaigrette von meinem Bruder Patrick trinke ich am liebsten ein Glas Champagner Bollinger Special cuvee.

Zu unserem Klassiker, dem Beef Tatar, einen schönen Grünen Veltliner aus der Wachau oder einen schönen Bordeaux vom rechten Ufer.

Und in diesem Sinne sagen wir Danke für das tolle Gespräch und freuen uns auf eine weitere spannende, genussreiche Kooperation!

 

Fotos: Christian Schneider Photography